Finanzielle Förderung

Aufstiegs-BAföG

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG)

Das Meister-BAföG, seit dem 01.08.2016 als Aufstiegs-BAföG bezeichnet, unterstützt Sie bei der Finanzierung Ihrer Fortbildung. Mit Hilfe des staatlichen Förder-Programms können Sie Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch unsere Fortbildungen weiter ausbauen.

Vorteile des Aufstiegs-BAföG

  • Regelförderung von bis zu 64 Prozent
  • Zinsgünstiges Darlehen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zur Finanzierung des Eigenanteils
  • IHK-Prüfungsgebühren werden nachträglich mit gefördert
  • Gesamte Förderung einkommens-, vermögens- und altersunabhängig
  • Rückzahlung des Eigenanteils in Raten oder direkt in voller Höhe möglich
  • Rückzahlung innerhalb von zwei Jahren nach Lehrgangsende zinsfrei

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder langjährige Berufserfahrung!

Wenn Sie Fragen zum Aufstiegs-BAföG haben oder Unterstützung bei der Antragstellung suchen, wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Lehrgangsgebühren und Studienaufwendungen sind als Fortbildungskosten steuerlich voll absetzbar.

Übernahme der Lehrgangsgebühren durch den Arbeitgeber

Ihr Arbeitgeber hat großes Interesse, bestens qualifizierte Fachleute in seinem Unternehmen zu beschäftigen. Sprechen Sie ihn an, ob er bereit ist, Sie in Ihren beruflichen Zielen zu unterstützen!

Gern unterstützen wir Sie dabei argumentativ und sprechen bei Bedarf mit Ihrem Unternehmen.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt auf der Karriereleiter und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Tragen Sie Ihre Daten ein. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Kontakt.

* Pflichtfeld