Mit sehr gutem IHK-Abschluss zum WAK STIPENDIUM

Köln – Als eine der ältesten und erfahrensten Marketing-Akademien in Deutschland steht die WAK für eine erstklassige Ausbildung im Kommunikationsbereich und daher gibt es ab sofort ein Stipendium für die besten IHK-Absolventen. Für alle „IHK Kaufleute“, die ihre Prüfung bei einer IHK in Nordrhein-Westfalen mit einem „Sehr gut“, bestanden haben, übernimmt die WAK den gesamten Förderbestipendiumitrag für den Studiengang „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ entweder mit dem Schwerpunkt Marketingkommunikation oder dem Schwerpunkt Handelsmanagement an der Fachschule für Wirtschaft an der WAK in Köln. Mit dem WAK STIPENDIUM können alle „IHK Einser“ entweder das 2-jährige Tagesstudium oder das 3-jährige Abendstudium besuchen – die perfekte Ergänzung, denn der Studiengang „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ baut auf dem IHK Abschluss auf. So werden in kürzester Zeit aus IHK Kaufleuten staatlich geprüfte Betriebswirte – entweder mit dem Schwerpunkt Marketingkommunikation oder Handelsmanagement.

Die Voraussetzungen für den Erhalt des WAK STIPENDIUMS sind ein „sehr guter“ (mind. 92 Punkte) IHK Abschluss zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau (Bankkaufmann/frau, Industriekaufmann/frau, Kaufmann/frau für Marketingkommunikation usw.) an einer IHK in Nordrhein-Westfalen. Außerdem dürfen zwischen dem IHK Abschluss und der Aufnahme des WAK Studiums (immer nach den NRW-Sommerferien), nicht mehr als 18 Monate liegen. Es zählt das Datum des IHK-Abschlusszeugnisses. Damit kommt das WAK STIPENDIUM für alle Kaufleute ab Prüfungstermin Frühjahr 2015 in Frage. Die Aufnahme in den Studiengang „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ kann zudem nur erfolgen, wenn die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich zum IHK-Abschluss muss noch ein Jahr Berufspraxis nachgewiesen werden. Beim 4-semestrigen Tagesstudium muss die einjährige Berufspraxis vor dem Studienbeginn vorliegen. Beim 6-semestrigen Abendstudium kann die einjährige Berufspraxis auch während des berufsbegleitenden Abendstudiums nachgewiesen werden.

Das WAK STIPENDIUM ist an den Studiengang „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ gekoppelt. Eine Barauszahlung oder die Anrechnung des Stipendiums auf einen anderen Studiengang der WAK ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Darüber hinaus ist das Stipendium nicht an ein Auswahl- oder ein Losverfahren gebunden. Jeder, der die genannten Voraussetzungen erfüllt, kann das WAK STIPENDIUM in Anspruch nehmen. Es verfällt jedoch, wenn mehr als 18 Monate zwischen IHK Abschluss und Studienbeginn liegen.

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V.

Seit 1956 wurden an der gemeinnützigen WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. in Köln inzwischen fast 20.000 Nachwuchskräfte und Berufstätige der Kommunikationsbranche professionell und praxisnah aus- und weitergebildet. Das WAK-Konzept ist mit seiner praxisnahen Wissensvermittlung zudem eine echte wirtschaftliche Alternative zur klassischen Berufsausbildung. Denn die Studierenden stehen den Firmen in der Regel in Vollzeit zur Verfügung und sind auch parallel zum Studium bzw. der Aus-/ Weiterbildung flexibel und wertschöpfend einsetzbar. Seit nunmehr 20 Jahren bietet sie außerdem in der Fachschule für Wirtschaft an der WAK ein praxisnahes Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt (Schwerpunkt Marketingkommunikation oder Handelsmanagement) an.

Ausführliche Informationen rund um die WAK sowie Bildmaterial unter

www.wak.de oder bei www.facebook.com/waklers.